Wiki Deutsch 2022: Knives Out – Mord ist Familiensache
DeutschVietnameseEnglish

Suchergebnisse Scott Carpenter

  • Malcolm Scott Carpenter (* 1. Mai 1925 in Boulder, Colorado; † 10. Oktober 2013 in Denver, Colorado) war ein US-amerikanischer Astronaut und Aquanaut
  • allerdings nicht durch den Reservepiloten Schirra ersetzt, sondern durch Scott Carpenter, der bereits Ersatzmann für (den vom Missionsprofil relativ ähnlichen)
  • Colonel John H. Glenn, Jr. (1921–2016) Marines Lieutenant Malcolm Scott Carpenter (1925–2013) Navy Lt. Commander Walter M. Schirra, Jr. (1923–2007) Navy
  • Alan Carpenter (* 1957), australischer Journalist und Politiker Alex Carpenter (* 1994), US-amerikanische Eishockeyspielerin Archibald Boyd-Carpenter (1873–1937)
  • durch die AOPA im Jahr 1952. Ein weiteres Beispiel war der Astronaut Scott Carpenter, der an Bord der Kapsel Aurora 7 im Mai 1962 um die Erde flog und eine
  • Right Stuff) von Tom Wolfe. Die Hauptrollen sind besetzt mit Sam Shepard, Scott Glenn, Ed Harris, Dennis Quaid und Fred Ward. Der Film erzählt die Geschichte
  • ihnen Gus Grissom, ausgewählt. Die anderen sechs Astronauten waren: Scott Carpenter, Gordon Cooper, John Glenn, Walter Schirra, Alan Shepard und Deke Slayton
  • Taylor Cameron Carpenter (* 18. April 1981 in Meadville, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Organist und Komponist. Taylor Cameron Carpenter wurde als
  • Atlas-Rakete mit der Aurora 7 an der Spitze, in der der Astronaut Scott Carpenter saß. Nach 4 Stunden und 56 Minuten wasserte die Kapsel im Atlantik
  • älteste Astronaut, der in den Erdorbit gelangt ist. Nach dem Tod von Scott Carpenter war er seit dem 11. Oktober 2013 der letzte lebende Mercury-Astronaut
  • letztendlich fliegen und landen mussten. Hauptsächlich waren dies Scott Carpenter, Charles Conrad und Donn Eisele. Das LM war das größte bemannte Raumfahrzeug
  • (* 1949) – STS-37, STS-56, STS-74 Duane G. Carey (* 1957) – STS-109 Scott Carpenter (1925–2013) – Mercury-Atlas 7 Gerald P. Carr (1932–2020) – Skylab 4
  • als Alan Shepard Bret Harrison als Gordon Cooper Wilson Bethel als Scott Carpenter Aaron McCusker als Wally Schirra Kenneth Mitchell als Deke Slayton
  • US-amerikanischer Historiker und Sachbuchautor († 1998) 01. Mai: Scott Carpenter, US-amerikanischer Astronaut und Aquanaut († 2013) 02. Mai: Eva Aeppli
  • beispielsweise Juri Alexejewitsch Gagarin, Alan Shepard, John Glenn, Malcolm Scott Carpenter, Eugene Cernan, Michael Collins, Russell Louis Schweickart, Edgar Mitchell
  • Astronauten aus dem Mercury-Programm benannt: Scott (fliegt Thunderbird 1, benannt nach Scott Carpenter), Virgil (Thunderbird 2, Virgil Grissom), Alan
  • gilt) der Prototyp eines Computerchips gestohlen. Die Astronauten Scott Carpenter, Michael Collins und Buzz Aldrin haben Cameoauftritte. Im Film Wenn
  • Flugfähigkeit abgesprochen wurde, kam jedoch nicht Schirra, sondern Scott Carpenter zum Zug. Seinen ersten Weltraumeinsatz hatte Schirra dann mit Mercury-Atlas
  • Camping (1921–2013), Radioprediger Jesse Carmichael (* 1979), Keyboarder Scott Carpenter (1925–2013), Astronaut und Aquanaut Emma Coburn (* 1990), Hindernisläuferin
  • Stundenanordnung das Verwechseln von Mittag und Mitternacht. Astronaut Scott Carpenter trägt die Breitling Cosmonaute am 24. Mai 1962 in der Raumkapsel Aurora

Ergebnisse von Schwesterprojekten

Zeige (vorherige 20 | nächste 20) (20 | 50 | 100 | 250 | 500)