Wiki Deutsch 2022: IPEX-Syndrom
DeutschVietnameseEnglish

Suchergebnisse Raduga Ch-22

  • Die Raduga Ch-22 Burja (russisch Радуга Х-22 Буря) ist ein flugzeuggestützter Seezielflugkörper und Marschflugkörper aus sowjetischer Produktion. Der Systemindex
  • kg im Bombenschacht Luft-Boden-Lenkflugkörper (Marschflugkörper) 1 × Raduga Ch-22PG/N (AS-4A „Kitchen“) – konventioneller 900-kg-/nuklearer 1000-kT-Gefechtskopf
  • Die Raduga Ch-15 (russisch Х-15, NATO-Codename AS-16 Kickback) ist eine überschallschnelle Luft-Boden-Rakete zur Bekämpfung von strategischen Bodenzielen
  • Die Ch-55 (russisch Х-55) ist ein sowjetischer Luft-Boden-Marschflugkörper der von dem sowjetisch/russischen Unternehmen Raduga produziert wird. In den
  • eine unbekannte Anzahl der konventionellen Ausführung produziert. Die Raduga Ch-26 dient zur Bekämpfung von strategischen Seezielen wie Flugzeugträgern
  • modifizierte Ch-20M erhielten (NATO-Codename: Bear-C) Tu-95K-22 – Umbau der älteren Tu-95-Bomber mit moderner Avionik und für den Einsatz der Raduga-Ch-22-Rakete
  • Luft-Boden-Raketen: Ch-25 M/MP Ch-29 Ch-31 Ch-38 Ch-47M2 Kinschal Ch-58 Ch-59 Panzerabwehrlenkwaffen: 9M114 Schturm 9M120 Ataka Seezielflugkörper: Raduga Ch-22 Ch-35 U
  • Erholungszentrum getroffen worden. Die Raketen des Typs Raduga Ch-22 seien von russischen Tu-22-Bombern über dem Schwarzen Meer abgefeuert worden. Die
  • „Kedge“) – laser- bzw. TV-gesteuert 2 × AKU-58-Startschiene für je 1 × Raduga Ch-58E/U (AS-11 „Kilter“) – Antiradarrakete mit passiver Lenkung Ungelenkte
  • Marschflugkörper, siehe W-350 Burja einen sowjetischen Seezielflugkörper, siehe Raduga Ch-22 Burja ist der Familienname folgender Personen: Abel Burja (1752–1816)
  • dreimotorigen Doppeldecker aus britischer Produktion AS-4 steht für: Raduga Ch-22, eine flugzeuggestützte Langstrecken-Anti-Schiff-Lenkwaffe aus russischer
  • 350-kT-Sprengkopf 6 × MKB Raduga Ch-15 (AS-16 „Kickback“) – nuklearer 350-kT-Sprengkopf 6 × MKB Raduga Ch-38 – modulare Abstandswaffe 3 × MKB Raduga Ch-59M „Owod-M“
  • sowjetische Marine hätte dabei versucht, durch Backfire-Angriffe mit Raduga Ch-22 und Ch-26 sowie U-Booten diese Konvois zu versenken. Folglich wurde Wert
  • Swesda Ch-25ML (AS-10 „Karen“) – lasergelenkter Luft-Boden-Lenkflugkörper 2 × Raduga Ch-58 (AS-11 „Kilter“) – Anti-Radar-Lenkflugkörper 2 × Wympel Ch-29T/L
  • Raketenabwehrsysteme verfügen. Die Entwicklung im Konstruktionsbüro MKB Raduga (später NPO Maschinostrojenija) begann im Jahre 1973. Die Entwickler legten
  • sollte, der von ihnen gestarteten Seezielflugkörper vom Typ Raduga Ch-22 oder Raduga Ch-26 auf mittlere oder große Reichweite. Eine Tomcat konnte bis
  • Informationen zufolge verschiedene Ch-101 in ein Wohnhaus und ein Kindergartenareal in Kiew ein. Commons: Raduga Ch-101 – Sammlung von Bildern, Videos
  • Swesda Ch-35 „Uran“ / 3M24 (AS-20 „Kayak“) – Schiffbekämpfungs-Lenkflugkörper 5 × Raduga Ch-59MK (AS-18 Kazoo) – Mehrzweck-Lenkflugkörper 5 × Raduga Ch-58UShKE
  • APU-68UM3-Startschiene für je 1 × Swesda Ch-25MP (AS-12 „Kegler“) – Radarbekämpfungsflugkörper 2 × Raduga Ch-28 (AS-9 „Kyle“) – passiv radargelenkt zur
  • Corporation JSC Ch-31P/A (AS-17 „Krypton“) – Antiradar-Lenkflugkörper / Anti-Schiff-Lenkflugkörper 2 × AKU-58-Startschiene für eine MKB Raduga Ch-58U (AS-11

Zeige (vorherige 20 | nächste 20) (20 | 50 | 100 | 250 | 500)