Suchergebnisse

From Wikipedia, the free encyclopedia

  • Johnny Cash (* 26. Februar 1932 in Kingsland, Arkansas als J. R. Cash; † 12. September 2003 in Nashville, Tennessee) war einer der einflussreichsten US-amerikanischen…
  • Diese Diskografie ist eine Chronik der Schallplatten von Johnny Cash, einem der produktivsten Künstler der Country-Musik. In seiner von 1955 bis 2003…
  • US-amerikanische Country-Sängerin, Songschreiberin und die Ehefrau von Johnny Cash. Die Tochter von Ezra und Maybelle Carter stand als Mitglied der traditionsreichen…
  • Songwriter und Musikproduzent. Er ist der Sohn der Country-Musiker Johnny Cash und June Carter Cash. Schon in früher Kindheit begleitete er seine Eltern auf Tourneen…
  • Lens 2002: Johnny Cash – American IV: The Man Comes Around, Duettpartner bei I’m So Lonesome I Could Cry (Hank-Williams-Cover) 2003: Johnny Cash – Unearthed…
  • Gladiator. 2006 bekam er für seine Verkörperung des Country-Musikers Johnny Cash in Walk the Line einen Golden Globe, für seine Rolle als Joker im gleichnamigen…
  • Country-Hitparade hatte. Rosanne Cash ist die älteste der vier Töchter des Country-Sängers Johnny Cash und dessen erster Ehefrau Vivian Liberto Cash Distin. Nach der…
  • Hurt (Lied) (Kategorie Johnny-Cash-Song)
    dem Frontmann der Band Nine Inch Nails. Das Stück wurde 2002 auch von Johnny Cash aufgenommen, dessen Version die Popularität des Originals bei weitem…
  • nahm er im Studio von Johnny Cash in Hendersonville (Tennessee) ein Album mit Cash-Liedern auf Deutsch auf, Gabriel singt Cash – Das Tennessee-Projekt…
  • Walk the Line (Kategorie Johnny Cash)
    Country-Sängers Johnny Cash. Regie führte James Mangold, der zusammen mit Gill Dennis auch das Drehbuch schrieb, das auf den Biografien Man in Black sowie Cash: The…
  • Coming Down. 1985 schloss er sich mit Waylon Jennings, Willie Nelson und Johnny Cash zur Supergroup The Highwaymen zusammen. Als Schauspieler war er in Filmen…
  • Januar 1956) So Doggone Lonesome – Johnny Cash and the Tennessee Two; #4 (Sun, 7. Januar 1956) Honky-Tonk Man – Johnny Horton; #9 (Columbia, 10. März 1956)…
  • 1994: Johnny Cash – American Recordings 1995: AC/DC – Ballbreaker 1995: Red Hot Chili Peppers – One Hot Minute 1996: Donovan – Sutras 1996: Johnny Cash –…
  • The Johnny Cash Show war eine US-amerikanische Musiksendung, die von Johnny Cash präsentiert und von 1969 bis 1971 im US-amerikanischen Fernsehen beim…
  • Um an den Erfolg anknüpfen zu können, unternahm Orbison zusammen mit Johnny Cash, Carl Perkins, Warren Smith, Sonny Burgess und Faron Young eine Tournee…
  • Johnny Cash – The Man in Black ist ein Jukebox-Musical, das die Lebensgeschichte des US-amerikanischen Country-Sängers Johnny Cash erzählt. Für das Stück…
  • Ring of Fire (Lied) (Kategorie Johnny-Cash-Song)
    war Johnny Cashs größter Erfolg in den Country-Charts und wurde zu einem der populärsten Titel des Genres. Als June Carter im November 1962 mit Johnny Cash…
  • vor, die bereits Rockabilly-Musiker wie Elvis Presley, Carl Perkins, Johnny Cash und Roy Orbison unter Vertrag hatte. Besitzer Sam Phillips war zwar gerade…
  • Ring of Fire: The Best of Johnny Cash ist das 16. Studioalbum des US-amerikanischen Country-Sängers Johnny Cash. Es erschien im Juli 1963 bei Columbia…
  • Der Song wurde von zahlreichen Bands und Sängern gecovert, darunter Johnny Cash und Marilyn Manson. Die Originalversion des Liedes, geschrieben von Martin…
Zeige (vorherige 20 | ) (20 | 50 | 100 | 250 | 500)

Images, videos and audio are available under their respective licenses.
This article uses material from the Wikipedia article , which is released under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 license ("CC BY-SA 3.0"); additional terms may apply. (view authors).