Wiki Deutsch 2022: Wikipedia:Hauptseite
DeutschVietnameseEnglish

Suchergebnisse Affenpocken

Es gibt eine Seite, die den Namen „Affenpocken“ hat. Weitere Suchergebnisse:

  • besteht gemäß §7.2 eine Labor-Meldepflicht. Affenpocken – Informationen des Robert Koch-Instituts Humane Affenpocken, Bundesministerium für Soziales, Gesundheit
  • Wochen und der Erkenntnis, dass es sich um die weniger gefährlichen Affenpocken handelt, wieder geöffnet. Charakteristisch für die Serie ist, dass es
  • hervorgerufenen Tierpocken – die sogenannten „Säugerpocken“ wie Kuhpocken, Affenpocken, Katzen-, Kamel- und Mäusepocken – sind mit Ausnahme der Mäusepocken
  • Risikowert publiziert. Die 10 Zoonosen mit dem größten Seuchenpotenzial sind: Affenpocken Alkhurmavirus Barmah-Forest-Virus Büffelpocken California-Encephalitis-Virus
  • – Pocken, Weiße Pocken Monkeypoxvirus (MPV) = Orthopoxvirus simiae – Affenpocken; auch auf den Menschen übertragbar, Symptome wie bei Menschenpocken,
  • der USA mögliche Träger der Pest. 2003 gab es eine aufsehenerregende Affenpocken-Epidemie in den USA, die tatsächlich durch Präriehunde verbreitet wurde
  • ist. Vertreter dieser Virenfamilie lösen Krankheiten wie Pocken und Affenpocken aus. Tecovirimat ist in den USA – als bislang einziger Wirkstoff – gegen
  • ausgezeichnet. Riesenhamsterratten waren im Jahr 2003 Überträger einer Affenpocken-Epidemie bei Menschen im Mittleren Westen der USA. In diesem Fall waren
  • aber auch Menschen, vermutlich auch Nagetiere (wie Hörnchen, Ratten) → Affenpocken Raccoonpox virus = Waschbärenpockenvirus – Endwirt Waschbär Taterapox
  • Prozessmodelle für die folgenden Krankheiten: COVID-19 Ebolafieber Lassafieber Affenpocken Geflügelpest Denguefieber Gelbfieber Masern Meningitis (Hirnhautentzündung)
  • Monkeypox virus alias Orthopoxvirus simiae (Affenpockenvirus, MPV) → Affenpocken Spezies Cowpox virus alias Orthopoxvirus bovis (Kuhpockenvirus, CPXV)
  • Infektionskrankheiten werden auch HIV, BSE, SARS, Ebolafieber, Marburgfieber, Affenpocken und COVID-19 gerechnet. Die US-amerikanische Behörde CDC gibt eine Zeitschrift
  • Tierspezies oder Nahrungsmitteln (z. B. Schweinegrippe, Vogelgrippe, Affenpocken), oder kulturellen, ethnischen, bevölkerungs- oder berufsbezogenen Ausdrücken
  • es als Subtyp des ECTV identifiziert. Das ECTV ist sehr nahe mit dem Affenpocken-Virus (wissenschaftlich Orthopoxvirus simiae) und dem Vaccinia-Virus
  • Kein Pipi in den Pool und Kenny und Chimpy – Total verseucht oder die Affenpocken. Deckname: Kids Next Door in der Internet Movie Database (englisch) cartoonnetwork
  • Nr. Tierseuche Tierart Erreger 1. Affenpocken Affen Orthopoxvirus simiae 1a. Afrikanische Pferdepest Pferde African Horse Sickness virus 2. Afrikanische
  • speziell für ärmere Regionen gedacht und wurde bereits zur Bekämpfung eines Affenpocken-Ausbruchs in Nigeria eingesetzt. Siehe auch: Wissenschaftspolitik, Forschungsförderung
  • Environmental Studies. 1969 wurde er Mitglied der informellen Arbeitsgruppe zu Affenpocken und verwandten Viren sowie verschiedener Ausschüsse über Orthopoxviren
  • diese Art keine Informationen. Die Tiere können Träger und Reservoir des Affenpocken-Virus sein. Das Thomas-Rotschenkelhörnchen wird als eigenständige Art