Wiki Deutsch 2022: IPEX-Syndrom
DeutschVietnameseEnglish

Eloi Christ

Deutscher Schauspieler

Eloi Christ (* 1. Dezember 2002 in Paris) ist ein deutsch-französischer Schauspieler. Er lebt seit 2007 in Berlin.

Leben

Eloi Christ übernahm 2013 seine erste französischsprachige Rolle in "Small Hands in a Big War" unter der Regie von Matthias Zirzow; in der Dokuserie verkörperte er den jungen Franzosen Lucien Bonnet im Ersten Weltkrieg.

In der Rolle des provokanten Schülers Robert spielte er 2014 in dem erfolgreichen Kinoabenteuer des Regisseurs Sven Unterwaldt "Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft" an Seite von Otto Waalkes, Anja Kling und Axel Stein. Es folgten 2017 und 2019 die Fortsetzungen "Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft" und "Hilfe, ich habe meine Freunde geschrumpft".

In dem Kinoabenteuer "Burg Schreckenstein" stand er 2015 wie auch 2017 als Strehlau vor der Kamera; Regie führte Ralf Huettner.

2016 war Christ Teil einer nächsten Freundesgruppe im Hamburger Tatort "Böser Boden" von der Regisseurin Sabine Bernardi. Ein Jahr später war er in dem Kurzfilm "Franz" von Adrian Goiginger zu sehen.

Nach einem Jahr in England und Abschluss seines Abiturs stand er 2021 in der Episodenrolle Frederik Zacher für "In aller Freundschaft – die jungen Ärzte – Orientierungslos" vor der Kamera. Wenig später nahm er als Hansi Hirzel neben Luna Wedler an dem Instagramprojekt "Ich bin Sophie Scholl" Teil.

Ende 2021 spielte er die Hauptrolle der Magdeburger Episode Black Box der Reihe Polizeiruf 110. Unter der Regie von Ute Wieland verkörperte er an Seite von Claudia Michelsen, Felix Vörtler und Pablo Grant den jungen Angeklagten Adam Dahl.

Filmografie

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Matthias Zirzow: The Punishment. In: Kleine Hände im Großen Krieg. 15. Juni 2014, abgerufen am 12. November 2021.
  2. Till Eulenspiegel, TV Movie (multi-part), 2014 | Crew United. Abgerufen am 12. November 2021 (englisch).
  3. Tatort - Böser Boden, TV-Film (Reihe), 2016-2017 | Crew United. Abgerufen am 12. November 2021.
  4. Ich bin Sophie Scholl. SWR, abgerufen am 22. Juli 2021.